Doris Uhlich »Every Body Electric«
Doris Uhlich »Every Body Electric«
Doris Uhlich »Every Body Electric«

Doris Uhlich
Every Body Electric

Nach dem Duett »Ravemachine« arbeitet Doris Uhlich in Zusammenarbeit mit Menschen mit physischen Behinderungen weiter an ihrem Konzept der Energetic Icons und lässt in diesem Ensemblestück individuelle und gemeinschaftliche Energietanzformen entstehen. Jeder Körper hat spezifische Möglichkeiten, seine Dynamik und fleischliche Freude zu artikulieren. Die Bewegungen selbst ermöglichen dem Körper sich aufzuladen, sie werden zu einer Art körpereigenem Treibstoff.

»Every Body Electric« ist eine schlichte, aber radikale Einladung tänzerisch Potenziale zu erforschen, diese sichtbar zu machen und tief in eine energetische Archäologie einzutauchen. Welche weiteren Möglichkeiten eröffnen sich, wenn Maschinen – wie Rollstühle, Prothesen, Krücken – als Körpererweiterung begriffen und auch als solche inszeniert werden? Persönliche Rhythmen, Dynamiken, Beats und Körpereigenschaften führen zu einzigartigen Tanzstilen. Die Sprengkraft, aber auch die zarte bis kraftvolle Poesie von »Every Body Electric« liegt letztlich darin, wie sich die Körper selbst erfahren und wie sie wahrgenommen werden.

Doris Uhlich »Every Body Electric«

Freitag, 15. November 2019, 20:00 Uhr
Theaterhaus Jena, Hauptbühne
Dauer: ca. 50 Minuten

Eintritt: 18/14 €

Choreografie: Doris Uhlich · Dramaturgie: Elisabeth Schack · Performance: Adil Embaby, Thomas Richter, Vera Rosner-Nógel, DJ Boris Kopeinig · Licht, Raum: Gerald Pappenberger · Kostüm: Zarah Brandl · Feedback: Yoshie Maruoka, Theresa Rauter · Produktion: Margot Wehinger, Theresa Rauter · Werbung: Jonathan Hörnig · Künstleragentur: Something Great

Koproduktion Tanzquartier Wien, Schauspiel Leipzig und insert (Theaterverein). insert (Theaterverein) wird durch die Kulturabteilung der Stadt Wien und das Bundeskanzleramt Österreich gefördert.